HOHLBAUM ART Karl G.o.P. Püppi (animated Gif)

Karl G.o.P.

Als Karl G.o.P. als selbsternannter „Pate von Fimo“ vor über 20 Jahren begann Kunst zu schaffen, konzentrierte sich der Künstler auf die Schaffung von Skulpturen und anderer Kunstwerke aus Polymer Knetmasse. Ein ungewöhnliches, aber unterschätztes Material im Kunstbereich. Im Kontext seiner zahlreichen Ausstellungen wie der „Fimomania“ lässt er sich im kreativen Schaffen auch über die Schulter schauen und überzeugt Skeptiker.
Heute ist Karl G.o.P., the Godfather of Plastic, wie der Name andeutet, ein Spezialist für Kunststoff geworden – sein Element, seine Leidenschaft, seine (Pop)-Kunst.

Biografie

Zur Person

Geboren 1966
Geburtsort München
Wohnsitz München
Deutschland

Ausstellungen

Karl G.O.P. – Godfather.Of.Plastik; Galerie Gerhard Grabsdorf
2012 – München, Deutschland

Karl G.O.P. – Godfather.Of.Plastik; Edition Grabsdorf
2011 – München, Deutschland

Ornamenta;
1993 – München, Deutschland

1. Eigenart. Kunst findet Stadt; Galerie 87° WEST
1994 – München, Deutschland

Sternstunde der Kreatöre; LEO P. ART
1994 – München, Deutschland

HOZO 146 RGB; Factory
1995 – München, Deutschland

[ viecherei ]; Galerie Gerhard Grabsdorf
2013 – München, Deutschland

Harry Klein
2014 – München, Deutschland

Presse

Morgens Postler, abends Künstler
tz; Münchner Merkur/tz
Florian Kinast – 24./25.05.2014

Simbacher Kunstmarkt mit tollem Programm
Simbacher Anzeiger;
Rudolf Vierlinger – 01.09.1992

Candy-Kunst
tz; Münchner Merkur/tz
26.05.1993